Kim Gloss - Statement zu Freundschaft mit Ines Redjeb

'Was uns nicht umbringt, macht uns stärker'

Gegenüber "Bravo" packte ein Bekannter von Kim Gloss, 21, aus und behauptete, die ehemalige "DSDS"-Kandidatin habe nach dem tragischen Unfall, bei dem Ines Redjeb, 26, fast tödlich verunglückte, den Kontakt zu ihr abgebrochen. Nun äußert sich Kim auf ihrem wieder aktivierten Facebook-Profil dazu

"Freundschaft beendet? Niemals! Was uns nicht umbringt, macht uns stärker", schreibt sie zu einem Foto, auf dem die Freundinnen zu sehen sind. 

Von den Facebook-Usern wird das Statement gemischt aufgenommen. "Kümmer dich mal lieber um dein Kind", heißt es in einem Kommentar. Andere nehmen Kim allerdings in Schutz und wollen wissen, dass sie sich ordentlich um Töchterchen Amelia kümmert.

Wieder andere sind genervt von Kims ständigem Drang, sich in den Medien rechtfertigen zu müssen: "Wieso rechtfertigst du dich immer auf's Neue? Lass die Presse doch reden und zieh dein Zeugs durch", lautet ein Kommentar, der auch gleich 30 "Likes" bekommt.