Quotenduell - 'Das Supertalent' besiegt 'Schlag den Raab'

Dieter Bohlen und Co. triumphieren über Stefan Raab

Wer hätte das gedacht? Noch vor einem Jahr sah es so aus, als wäre "Das Supertalent" dem Untergang geweiht. Denn damals sanken die Quoten immer weiter ins Bodenlose. Doch mit der neuen Jury im Gepäck kann sich die Show selbst gegen TV-Giganten wie "Schlag den Raab" behaupten.

Manchmal kommt es eben doch auf die Jury an. Während 2012 Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker an Dieter Bohlens, 59, Seite saßen, um mit ihm gemeinsam das beste Talent zu suchen, bauten die Zuschauerzahlen immer weiter ab und die Jury konnte teilweise nicht ein Mal mehr 4 Millionen Menschen vor den Fernseher locken.

Ein Jahr später und mit einer durchgestylten und gut aussehenden Jury sieht das wieder ganz anders aus. Denn am Samstag, 16. November, schauten 4,94 Millionen die Sendung rund um Lena, Guido und Bruce.

Laut "DWDL" entsprach das einem Marktanteil von 24,5 Prozent und damit konnte die Sendung auch den Tagessieg in der Zielgruppe 14- bis 49-Jährige für sich verbuchen.

Stefan Raab, 47, dagegen musste sich mit 1,92 Millionen Zuschauern zufriedengeben, was einem Marktanteil von 19,7 Prozent in der Zielgruppe 14- bis 49-Jährige entsprach.

Dieter Bohlen und RTL können bisher also ganz zufrieden sein mit der siebten Staffel und es sieht auch ganz so aus, als wäre da noch Luft nach oben - die Konkurrenz muss sich schon mal warm anziehen.