Madonna spendet für Erdbebenopfer in Italien

Dem Herkunftsort ihrer Vorfahren

Madonna hat ihre Wurzeln nicht vergessen und den Aufruf des Bürgermeisters von Pacentro erhört. Nachdem am Montag ein schlimmes Erdbeben die italienische Region nahe L'Aquilla erschütterte, bat das Oberhaupt der Stadt die Sängerin um H

"Es wäre eine wunderbare Sache, wenn Madonna ihre Popularität dazu nutzen würde, die öffentliche Aufmerksamkeit auf diese Tragödie zu richten", erklärte Fernando Caparso der Presse. "Wer käme dafür besser in Frage? Wir konzentrieren uns jetzt darauf, den Nachbarn zu helfen, die alles verloren haben. Deshalb bitte ich Madonna, ihren Einfluss zu nutzen." Durch das tragische Erdbeben in Italien haben bislang 50.000 Menschen ihr Zuhause verloren. 250 Menschen mussten sogar ihr Leben lassen, Hunderte wurden verletzt. Das geht auch Madonna ans Herz, zudem ihre Großeltern väterlicherseits aus dem beschaulichen Städtchen Pacentro stammen. Ihre Sprecherin Liz Rosenberg erklärte, dass Madonna umgehend eine "ansehnliche Summe" an die Menschen der Stadt spendete. Gerüchten zufolge sollen es sogar 500.000 US-Dollar sein. "Ich bin glücklich, wenn ich den Menschen in der Stadt, aus der meine Vorfahren stammen, eine helfende Hand reichen kann. In Gedanken bin ich bei den Familien, die geliebte Menschen oder ihr Zuhause verloren haben", ließ Madonna mitteilen.