Lily Allen 'Merkel & Miley? Bitches. Kate Middleton nicht.'

Die Sängerin dreht das Schimpfwort zum Kompliment um

"Dolly Parton ist eine Bitch. Adele ist eine Bitch. Angela Merkel ist eine Bitch. Rihanna ist eine inspirierende Bitch, meine Mutter, Miley ist eine Bitch, aufstrebend. Sie ist meine Heldin. Kate Middleton ist keine Bitch.". Äh, was? Damen und Herren, das war das Zitat des Jahres und es stammt von Lily Allen, 28. Was die Sängerin uns damit sagen möchte? Ganz einfach: 

Lily hat das Wort "Bitch", das normalerweise als "Schlampe" übersetzt wird, kurzerhand zum Kompliment umgewandelt. Denn laut Lily werden nur Frauen als "Bitch" bezeichnet, die sich trauen, den Mund aufzumachen und ihre Meinung zu sagen.

"Ich wurde immer als großmäulig bezeichnet, dabei rede ich einfach nur", zitiert der "Guardian" die clevere Engländerin, die gerade mit dem Song "Hard Out Here" ihr Comeback feiert.

Im dazugehörigen Video nimmt Lily Robin Thicke, 36, auf die Schippe, der im "Blurred Lines"-Video vor einem "Thicke hat einen großen Penis"-Schriftzug und nackten Models tanzt und dafür, warum auch immer, gefeierte wurde.