Tragisch! Kabarettist Dieter Hildebrandt ist gestorben

Er hatte Prostatakrebs

Tragisch! Der Kabarettist Dieter Hildebrandt ist im Alter von 86 Jahren verstorben.

Jahrelang stand er auf den Bühnen und brachte die Leute mit seiner Wortgewandtheit und seiner Sozialkritik zum Schmunzeln und zum Nachdenken. Dann der Schock! Im Sommer wurde bei ihm wurde während einer Routine-Untersuchung Prostatakrebs diagnostiziert. Jetzt hat er den Kampf gegen die Krankheit verloren. Laut "dpa" starb er in der Nacht zu Mittwoch, 20. November, in einem Münchner Krankenhaus.

"Mir zog es erst mal den Boden weg", erzählte er gegenüber der Münchner Zeitung "tz", als er vor Monaten die Diagnose erhielt. Er unterzog sich schweren Operationen und musste Medikamente zu sich nehmen. Vor einigen Wochen ging es ihm besser. Er erholte sich und wurde von seiner Frau Renate unterstützt.

Dann kam der Rückschlag - letzte Woche ging es ihm schlagartig schlechter, er musste wieder ins Krankenhaus eingewiesen werden. Seine Frau war sich sicher: "Mein Mann wird nie wieder auf einer Bühne stehen. Ihm geht es einfach zu schlecht".

Denn tragischerweise hat die Krankheit auch weitere Organe wie die Leber befallen. Freunde und Familienmitglieder besuchten ihn regelmäßig, wollten in der schweren Zeit bei ihm sein.

Bekannt wurde er unter anderem durch die Show "Scheibenwischer", die er 1980 ins Leben gerufen hatte.

Kurz nach dem Befund sagte Hildebrandt selbst: "Ich werde kämpfen bis zum Schluss. Noch bin ich nicht tot". Deutschland verliert einen seiner ganz Großen.

Themen