Mel Gibsons Frau reicht Scheidung ein

Ehe-Aus nach 30 Jahren

Das könnte teuer für Mel Gibson werden: Seine Ehefrau Robyn hat die Scheidung von ihm eingereicht - nach knapp 30 Jahren Ehe.

Schuld am Liebes-Aus sollen "unüberbrückbare Differenzen" des Paares sein, wie aus den Scheidungspapieren der Eheleute hervorgeht. Nähere Einzelheiten sind jedoch noch nicht bekannt. Bislang galt die Ehe von Mel und Robyn als unerschütterlich, haben die beiden doch acht gemeinsame Kinder und schon manche Krise zusammen durchgestanden.

Doch in den letzten drei Jahren sollen sich die Beziehungsprobleme der beiden gehäuft haben, so wurde Mel Gibson 2006 wegen Alkohol am Steuer und antisemitischen Äußerungen verhaftet. Kurz darauf sei die Ehe endgültig am Ende gewesen, wie Insider zu berichten wissen. Vielleicht haben aber auch Mels Strandbilder mit einer schönen Russin das Fass zum Überlaufen gebracht. Fest steht, Robyn hat genug.

Doch eine Scheidung könnte Mel teuer zu stehen kommen - sein Vermögen wird auf 900 Millonen Dollar geschätzt und die Hälfte könnte bald seiner Noch-Ehefrau zugesprochen werden, da das Paar 1989 ohne Ehevertrag geheiratet hat. Zudem wird Robyn bereits von einer der besten Promi-Anwältin Hollywoods vertreten - Laura Wasser. Sie hat schon die Scheidungen von Angelina Jolie, Britney Spears und Steve Wonder erfolgreich geregelt.