Kristen Stewart will öffentliche Beziehung zu Pattinson

Die Darstellerin möchte allen zeigen, dass sie ihren Robert wieder hat

Leute, macht es oder lasst es! Aber dieses ständige Hin und Her nervt einfach. Robert Pattinson, 27, und Kristen Stewart, 23, sollen sich ja bereits seit einiger Zeit wieder regelmäßig treffen und alles deutet auf ein Liebes-Comeback hin. Jetzt macht die Schauspielerin weiter Druck, damit die Zwei auch in der Öffentlichkeit endlich zu ihrer wiederentfachten Liebe stehen können. Der Schuss könnte allerdings gehörig nach hinten losgehen.

Sie führen in Hollywood die wohl derzeit nervigste On-Off-Beziehung. Das Elend fing 2008 an, als sich die Beiden beim Dreh zu der "Twilight"-Saga kennenlernten. Bis 2012 waren sie ein Paar. Dann nahm das Drama seinen Lauf, denn die "Snow White and the Huntsman"-Darstellerin betrog den beliebten Vampir mit dem Regisseur Rupert Sanders.

Nach einer tränenreichen Trennung, einem neuen Beziehungsversuch und einer erneuten Trennung, deutet nun wieder alles auf ein Liebes-Comeback hin. Doch anstatt der Sache erst mal etwas Zeit zu lassen, gibt Stewart Vollgas und will allen zeigen, dass sie ihren Robert zurückerobert hat.

"Kristen will nicht mehr ihre Beziehung mit Robert geheim halten. Sie will nicht ständig herumschleichen müssen, wenn sie sich mit ihm trifft. Es fühlt sich für sie an, als würde sie etwas Falsches tun und das tut sie nicht. Kristen möchte mit ihrer Beziehung zu Rob an die Öffentlichkeit", verrät ein Freund von ihr gegenüber "Hollywood Life".

Doch der britische Schauspieler will alles andere als das. So sei er da viel vorsichtiger und nicht bereit dazu, jeden wissen zu lassen, wen er datet.

Verständlich, will er doch bestimmt nicht ein zweites Mal in aller Öffentlichkeit bloß gestellt werden. Das sollte Kristen auch verstehen und ihn nicht weiter bedrängen, sonst ist er wohlmöglich wieder schneller weg, als sie gucken kann.

Aber egal wie es ausgeht: Entscheidet euch für eine Sache und bleibt dabei!