One Direction - Zayn Malik schlägt Fan ins Gesicht!

Der Sänger war völlig außer Kontrolle

Zayn Malik ist völlig außer Kontrolle Aus Versehen hat er Gabrielle Meredith geschlagen Auch Niall Horan wurde während der Situation zu Boden geworden von einem Fotografen

Das war jeden Fall die falsche Richtung! Er gehört zur erfolgreichsten Boyband, die es im Moment gibt, und sollte eigentlich wissen, wie man mit nervigen Paparazzi umgeht. Doch sorgte Zayn Malik, 20, für einen regelrechten Skandal, als er einem weiblichen Fan mitten ins Gesicht schlug!

Er muss wohl völlig außer sich gewesen sein. Während One Direction am Dienstag Abend, 19. November, in L.A. landete, um das neue Album "Midnight Memories" zu promoten, eskalierte die Situation.

Während unzählige Fans am Flughafen auf ihre Lieblinge warteten, wollten auch mehrere Paparazzi den Jungs ziemlich nahe kommen, um die bestmöglichen Bilder zu schießen. Doch was dann geschah, konnte keiner ahnen.

Während die Band von den Fans und den Paparazzi bedrängt wurde, fand sich die 18 Jahre alte Gabrielle Meredith mitten in dem Geschehen wieder, während einer der aufdringlichen Fotografen sie mit seiner Kamera böse am Kopf traf. Das bekam der ohnehin schon aufgeregte Sänger mit und ging wütend auf den Mann los.

Dabei erwischte er allerdings nicht ihn, sondern traf das Mädchen und schlug ihr aus Versehen mit der Faust auf die Wangenknochen. Autsch!

Auf ihrem Twitter-Account nimmt sie das mit Humor und stempelt es als einen Unfall ab. Zumindest wollte Zayn sie ja anscheinend beschützen.

So schnell alles begann war es dann auch wieder vorbei. Denn wie "Daily Star" berichtet, wurden die Jungs direkt danach weggefahren.

Kollege Niall Horan, 20, hat die Situation kommentiert. "Wurde zu Boden geworfen von einem Idioten mit einer Kamera. Hätten die Fans sehen können aber die (Anm. d. Red. Paparazzi) haben alles kaputtgemacht", schreibt er bei Twitter.
 
Zayn schweigt bisher zu dem Vorfall, vielleicht ist es ihm einfach nur peinlich. Zumindest könnte man jedoch eine Entschuldigung erwarten.