Horror! Justin Bieber springt von einer Klippe

Der Sänger hat genug und stürtzt sich in den Abgrund

Der tiefe Fall des Justin Biebers Kurz vorher ist er noch unentschlossen Justin Bieber wird auf Schritt und Tritt beobachtet

Beruflich ist er ganz oben angekommen. Mit seinen 19 Jahren hat er das erreicht, wovon andere ihr Leben lang träumen. Er hat Geld, ist ein Weltstar und die Mädels liegen ihm zu Füßen. Doch wie das im Business ist - je höher man kommt, umso tiefer kann man fallen. So auch bei Justin Bieber. Der Sänger hatte wohl von allem genug und sprang von einer Klippe in den tiefen Abgrund.

Waren die letzten Skandale zu viel für den Teenie-Schwarm? Seit Monaten leistet er sich einen Ausrutscher nach dem nächsten. Erst kürzlich sorgte er für Aufregung, als er die argentinische Flagge beschmutzte. Davon will der Ex von Selena Gomez, 21, wohl nichts mehr wissen und springt seinen Problemen davon.

Am Mittwoch, 20. November, sprang Bieber dann in Hawaii von einer meterhohen Klippe hinunter. Doch keine Panik "Beliebers", euer Idol wollte nur mal kurz abtauchen, um einen klaren Kopf zu bekommen.

Nur mit einer roten Badeshorts bekleidet machte er nämlich den waghalsigen Sprung. Etwas zögerlich war kurz vorher schon, riskierte dann aber alles und knallte etwas tollpatschig ins Wasser.

Passiert ist ihm anscheinend nichts, dafür hat es ihm aber bestimmt gefallen. Wir hoffen nur, dass wir ihn nicht noch tiefer fallen sehen.

Seht hier das Video zu seinem mutigen Sprung: