Bar Refaeli besucht Heidi Klums Model-Mädchen

Einfach schön

Bar Refaeli sitzt in dieser Woche neben Heidi Klum, Peyman Amin und Rolf Scheider in der Topmodel-Jury. "Sie wird den Mädchen zeigen, wie man perfekt läuft“, so Heidi Klum. Die neun Kandidatinnen sollen diesmal ihr schauspielerisches

Für sie geht es zunächst in das „Groundlings Theatre“, eine Talentschmiede, in der bereits Ben Stiller und Collin Farell aufgetreten sind. Jede von ihnen bekommt drei Minuten auf der Bühne. Wer schafft es, mit einer eigenen Performance ein wildfremdes Publikum zu begeistern? Heidi Klum: „In diesem Job muss man vor Publikum stehen können, ohne dass es einem peinlich
ist. Für die Mädchen ist es nicht einfach, sich in einer halben Stunde etwas zu überlegen und dann vor fremden Leuten vorzuführen.“ Am nächsten Tag wartet die nächste Überraschung: Der erste Werbespot-Dreh. Mit einer Gitarre in der Hand, coolem offenen Hemd und sexy schwarzer Unterwäsche sollen die Mädchen wild durchs Haus rocken …
 
Die Woche der Topmodel-Kandidatinnen:

 
Mandy entdeckt ihren Spaß am Theater. Sie versucht, das Publikum mit einer Stand-up-Nummer zu begeistern – allerdings mit sehr schwarzem Humor. Rolf bleibt das Lachen im Hals stecken. Wie reagieren die anderen Zuschauer?  
 
Ira tritt beim Casting ins Fettnäpfchen. Anstatt eine beliebige Filmszene vorzuspielen, mimt sie einen unverschämten Fan von Peyman Amin und verfehlt damit komplett das Thema. „Du sollst hier reinkommen, fröhlich sein und die Klamotten verkaufen, das tust Du hier überhaupt nicht“, stellt Peyman entsetzt fest. 
 
Larissa verletzt: „Das kann nur mir passieren. Ich war gestern voll motiviert, wollte noch an der Gitarre üben und hüpfte ganz cool die Stufen runter. Plötzlich: krack – Band angezerrt oder so. Jetzt habe ich ziemliche Schmerzen.“ Wird die 16-Jährige den Werbespot trotzdem drehen?
 
Katrina übt wie wild und springt auf den Boden, bis ihre Knie bluten. „Ein richtiger Rockstar braucht auch ein paar Schrammen“, erklärt die 19-Jährige lachend. Ob die sonst so Schüchterne beim Dreh denselben Elan an den Tag legt?  
  
Maria zittern beim Dreh die Knie. Das fällt Regisseur Andreas Kayales auf: „Du bist keine kranke Nebelkrähe, die hier rumzappelt. Das muss wesentlich dynamischer rüberkommen und nicht wie Wackelpudding.“  
 
Sara möchte durchstarten. Die Münchnerin trainiert unermüdlich, macht Sit-ups und läuft die Treppen rauf und runter, während die anderen gemütlich im Pool planschen. „Ich habe noch so viel Elan und so viel Lust. Ich weiß, dass ich noch viel mehr geben kann, bei mir ist noch lange nicht die Batterie leer.“ 

Sarina tobt sich auf der Bühne aus. Im Theater setzt die 16-Jährige auf wildes Tanzen, Jonglieren und Flic-Flac. „Das war sehr peinlich, ich habe mich voll blamiert“, klagt sie nach ihrem Auftritt. Wie reagiert das Publikum? 
 
Marie will beweisen, dass in ihr eine wahre Rockerbraut steckt, sorgt sich aber um ihre Beine: „Der Sprung wird bestimmt heftig, vor allem, wenn wir uns auf die Knie schmeißen müssen. Ich bin schon gespannt, was das für ein Boden ist. Ob es ein kratziger Holzboden, auf dem wir uns die Knie aufreiben, oder irgend ein Teppichboden ist.“ 
 
Jessica möchte mit einer Mischung aus Rap und verführerischem Bauchtanz das Theater- Publikum für sich gewinnen. „Auf die Bühne zu kommen und das ganze Publikum zu sehen – da wurde ich ganz schön nervös und dachte mir ‚Uuups, die schauen dich jetzt alle an und du stehst da oben ganz alleine‘.“ 
 
"Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ – am Donnerstag, 16. April 2009, um 20.15 Uhr auf ProSieben