Alicia Keys besucht Taifun-Opfer auf den Philippinen

Die Opfer sind auf jede Hilfe angewiesen

Rührend: Alicia Keys auf den  Philippinen Arme hoch! Alicia tröstet ein weinendes Mädchen

Der Taifun Haiyan hat auf den Phillippinen viel Schaden und Leid angerichtet; tausende von Menschen sind nach der schweren Umweltkatastrophe obdachlos geworden. Auch Promis machen auf die Situation der Menschen in den betroffenen Gebieten aufmerksam:

Alicia Keys, 32, ist in das Katastrophengebiet gereist, um sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. 

Auf dem Villamor-Luftwaffenstützpunkt bei der Hauptstadt Manila verteilte die US-Soulsängerin am Montag, 25. November, Buntstifte und Malbücher an zahlreiche Kinder von Familien, die alles verloren haben.

Keysreiste für ein Konzert in die Stadt und nahm sich Zeit, mit einigen Opfern und den Hilfskräften zu sprechen. Zuletzt zeigte sich auch Mode-Designerin Victoria Beckham, 39, betroffen vom Schicksal der Menschen:

Sie trennte sich von ihrer Luxus-Garderobe, um Spenden zu sammeln.

 

Themen