'Glee'-Star Charice beging Selbstmord-Versuch

Hat die Schauspielerin finanzielle Probleme?

Ein weiterer Schock ereilt den "Glee"-Cast. Nach dem tragischen Tod von Cory Monteith († 31) im Juli 2013, wurde nun bekannt, dass sich Seriendarstellerin Charice Pempengco, 21, das Leben nehmen wollte.

Charice hatte einige Auftritte als "Sunshine Corazon" in der zweiten Staffel der beliebten US-Serie und ist in ihrem Heimatland, den Philippinen, ein bekannter Star. 

Doch offenbar litt die 21-Jährige, die sich Anfang des Jahres als lesbisch outete, unter schweren finanziellen Problemen, wie ihre Großmutter Teresita Relucio in einem Interview verriet.

Charices Konto sei komplett leer geräumt gewesen - für den beliebten Teenie-Star eine ausweglose Situation, in der sie sich nur noch den Tod wünschte und sich schließlich die Pulsadern aufschlitzte. Über weitere Details und den Zeitpunkt der Tat schwieg sie.
Glücklicherweise konnte sie frühzeitig gerettet werden. 

Besonders tragisch: leider ist dies nicht der einzige Schicksalsschlag in Charices Familie. 2011 wurde ihr Vater ermordet.