Topmodel-Kandidatinnen verwandeln sich in Stilikonen

Sinnlichkeit pur

Sinnlichkeit pur bei "Germany's Next Topmodel": Für das Foto-Shooting mit Kristian Schuller verwandeln sich die Topmodel-Anwärterinnen in die Stilikonen Marilyn Monroe, Brigitte Bardot, Bettie Page oder Sophia Loren.

„Eine Stilikone vor der Kamera darzustellen ist zehnmal schwerer als einfach ein tolles Kleid zu präsentieren“, erklärt der Starfotograf. „Das Model muss mehrere Dinge auf einmal intuitiv koordinieren. Dazu gehört verdammt viel Erfahrung.“ Eine Riesenherausforderung für die Mädchen. Wer kann die Stilikonen überzeugend verkörpern? In der Entscheidungsshow bekommt die Jury prominente Unterstützung: Topmodel Karolina Kurkova ist Gastjurorin. „Von Karolina kann man sich sehr viel abgucken“, sagt Heidi Klum. „Sie ist supercool vor der Kamera, kann aber auch ein tolles Lächeln aufsetzen und
supersexy sein.“  

Die Woche der Topmodel-Kandidatinnen:
 
Mandy hat Angst, dass ihre Extensions verfilzen und schläft deshalb mit Zopf – keine gute Idee. „Die Haare sehen ungepflegt aus“, findet Heidi Klum bei der Entscheidungsshow.  

Ira wirkt in dieser Woche als brenne sie auf Sparflamme. So empfindet es zumindest die Jury. Springt der Funke noch rechtzeitig über?

Maria überzeugt Starfotograf Rankin auch beim Covershooting in London wieder: „I’m happy. I’m really happy.“ Für die Würzburgerin war es eine ganz neue Erfahrung: „Ich sehe ihn eigentlich mehr als Künstler und ich bin ein Teil seines Kunstwerks – das ist echt cool.“

Larissa mit Problemen beim Shooting: „Was ist denn heute los? Ich sitz’ auf der Couch und bring es einfach nicht zusammen.“ Kriegt die Kärntnerin noch die Kurve?

Sarina zeigt bei einer Challenge ganz neue Seiten – die Jury freut’s. „Sie hat sich sehr gut präsentiert“, findet Peyman Amin. „Vor allem hat sie sich auf eine ganz neue Art präsentiert: sehr gelassen, ruhig und konzentriert. Alles Attribute, die wir bisher nicht von ihr kannten.“

Sara ist vom Foto-Shooting total begeistert: „Je länger ich fotografiert wurde, desto mehr Spaß hat es mir gemacht. Ich bin wirklich in meiner Rolle aufgegangen.“ Kann Sara als Bettie Page auch die Jury überzeugen?

Jessica hat eine ungute Vorahnung: „Das war nicht nur nicht mein Tag, das war komplett nicht meine Woche. Das weiß ich. Für mich ist, glaube ich, die Zeit gekommen zu gehen.“ Täuscht die 21-Jährige ihr Gefühl oder muss sie tatsächlich die Koffer packen?
 
Marie erlebt beim Shooting ihr ganz persönliches Gefühls-„Highlight“: „Ich spür’ meine Beine nicht mehr, mein Unterkörper ist abgestorben, nur meine Hände leben noch ein bisschen.“ 
 
„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ – am Donnerstag, 23. April 2009, um 20.15 Uhr auf ProSieben