Paul Walkers sterbliche Überreste an Familie übergeben

Seine Angehörigen können nun endlich Abschied nehmen

Am 30. November fand Paul Walker (†40) bei einem tragischen Autounfall den Tod. Am 4. Dezember wurde der offizielle Autopsiebericht veröffentlicht: Der "Fast & Furious"-Star erlag demnach seinen traumatischen Verletzungen und Verbrennungen

Gestern, 9. Dezember, wurden seine sterblichen Überreste schließlich von der Gerichtsmedizin in Los Angeles in eine örtliche Leichenhalle überführt, wie das Online-Portal "Tmz" berichtet. 

Wie mehrere Quellen berichten, befinden sich die Überreste nun in den Händen von Walkers Familie, die entscheiden, wann und wo der Schauspieler beerdigt werden soll. 

Am Sonntag, 8. Dezember, fand am Unfallort in Santa Clarita, Kalifornien, eine Gedenkfeier zu Ehren des einfachen Familienvaters statt.

Tausende Fans waren angereist, um sich von ihrem Idol zu verabschieden.

Themen