Lea Michele - 'Ich war das glücklichste Mädchen der Welt'

Die Schauspielerin im ersten TV-Interview nach Cory Monteiths Tod

Im Juli starb der "Glee"-Darsteller Cory Monteith im Alter von nur 31 Jahren an einem tödlichen Alkohol-Heroin-Mix. Erstmals nach seinem Tod spricht seine Freundin und Co-Darstellerin Lea Michele über den schweren Schicksalsschlag. 

In ihrem ersten TV-Interview bei Talk-Ikone Ellen DeGeneres, 55, wirkt die 27-Jährige gefasst, als die Moderatorin beginnt, von Monteith zu sprechen. 

Michele, die seit 2012 mit dem Schauspieler liiert war, erinnert sich an einen besonderen Moment mit ihm: "Es ist eine meiner liebsten Erinnerung an ihn. Ich weiß noch, wie er nach Hause kam, sich auf die Brust klopfte und sagte: 'Ich habe heute bei 'Ellen' über Dich gesprochen'".

Lange Zeit hatten die beiden Serien-Stars ihre Beziehung geheim gehalten. Nachdem Cory Monteith seine Liebe zu ihr in der Talkshow bestätigte, habe sie sich "wie das glücklichste Mädchen der Welt gefühlt. Er war für mich der Größte". 

Das ganze Interview seht ihr hier noch mal in voller Länge: