‚Pussy Riot‘ Mitglied Maria Aljochina aus Haft entlassen

Amnestie bringt die Mutter aus dem Russischen Gefängnis

Zwei Jahre sollte Maria Aljochina, 25, Sängerin der Punkband „Pussy Riot“, für ihren Protest in einer Kirche gegen Präsident Vladimir Putin im Gefängnis sitzen, doch jetzt wurde sie durch eine Gesetzesänderung frühzeitig entlassen.

Marias Anwältin prophezeite es noch am vergangenen Donnerstag, den 19. Dezember: „Sie könnte theoretisch noch heute rauskommen“. Jetzt endlich wurde die Mutter eines 5-jährigen Sohnes aus der Haft entlassen.

Die 25-Jährige legte die nötigen Papiere vor, um zu beweisen, dass sie erziehungsberechtigt ist und sich um ihren Sohn kümmern muss. Jetzt kann sie endlich wieder voll und ganz für ihren Sprössling da sein.

Themen