Fahri Yardim & Elyas M'Barek - Synchronschwimmen bei Medicus

Fahri Yardim verriet im OK!-Interview, was nach Drehschluss passierte

Fahri Yardim, 33, ist ab dem 25. Dezember als böser Aufseher der Madrassa "Davout Hosein" in der Bestsellerverfilmung von Noah Gordons "Der Medicus" zu sehen. Bei den Dreharbeiten traf er auf einen alten Freund und Kollegen - Elyas M'Barek, 31.

Für Fahri war es eine besondere Erfahrung, mit Stars wie Sir Ben Kingsley zu drehen. Doch auch nach Drehschluss hatten Yardim und M'Barek offenbar viel Spaß am Set, wie der gebürtige Hamburger im Interview mit OK! Online verriet.

Die gemeinsame Zeit beim Dreh mit seinem alten Kumpel Elyas beschreibt Fahri als "super". Und wo Elyas und Fahri aufkreuzen, ist gute Laune nicht weit. Doch neben Oscar-Preisträger Sir Ben Kingsley haben die Zwei nicht die Pausenclowns gemimt, wie er weiter erklärt:

"Nee, nee, das nicht. Da haben wir uns natürlich auch zusammengerissen, aber abends dann am Pool haben wir auch schon mal so ein bisschen Synchronschwimmen geübt und so. (lacht)"

Ahja.

Das Ergebnis der Dreharbeiten zu "Der Medicus" ist ab dem 25. Dezember in den Kinos zu sehen.

Seht hier das ganze Video-Interview mit Fahri Yardim: