Paul Walker - Der Kampf zum sein Erbe beginnt

Seinen Eltern fordern den gesamten Besitz in Höhe von 33 Millionen Euro

Vor einem Monat kam Paul Walker (†40) bei einem tragischen Verkehrsunfall ums Leben. Nach zahlreichen Trauerfeiern und der Beerdigung am 14. Dezember, beginnt jetzt der Streit um sein verbliebenes Vermögen: Ca. 33 Millionen Euro nannte der Schauspieler sein Eigen - dieses soll nun zwischen seinen Eltern und seiner Ex-Frau Rebecca McBrain aufgeteilt werden.

Beim Thema Geld hört die Freundschaft auf! Und jetzt könnte das Erbe von Paul Walker einen riesigen Familienstreit verursachen, denn die Verbliebenen des „Fast and Furious“-Stars stehen nun vor der Entscheidung, wie das Geld aufgeteilt werden soll.

Besinnliche Feiertage mit der Familie? Fehlanzeige! Wie das Magazin „Star“ berichtet, hat der Kampf ums Erbe bereits begonnen. Ein Bekannter verriet gegenüber der Zeitschrift: „Auf keinen Fall wird Pauls Familie zulassen, dass Rebecca das Geld bekommt. Pauls Familie ist der Meinung, sie sollten sich um das Geld kümmern“.

Dennoch hätte die Mutter von Tochter Meadow, 15, Anspruch darauf. Ebenso eine wichtige Partei ist die Freundin des Verstorbenen, Jasmine Pilchard-Gosnell. Was, und ob sie überhaupt etwas bekommt, ist jedoch fraglich. Walkers Eltern sind bereit alles dafür zu tun, um den gesamten Nachlass ihres Sohnes zu verwalten.

Themen