Tori Spelling reagiert auf Dean McDermotts Seitensprung

Wurde sie wirklich eiskalt betrogen?

Die "Us Weekly" behauptet in ihrer neuesten Ausgabe, Dean McDermott, 47, habe Tori Spelling, 40, eiskalt mit einer 12 Jahre jüngeren Frau betrogen - und das, obwohl das Paar vier gemeinsame Kinder hat und Tori die Geburt ihres letzten Kindes fast nicht überlebt hätte. 

Nun wartet alle Welt auf eine Reaktion der Schauspielerin und sie ist schon da: Tori hat auf ihrer Webseite einen Blog-Eintrag hinterlassen. Sie schreibt:

"Ein weiteres Jahr neigt sich seinem Ende zu und ich kann nicht anders, als mich wegen all dem Segen in meinem Leben dankbar zu fühlen. Meine wunderschöne Familie, meine großartigen Freunde und, selbstverständlich, ihr alle.". 

Die Gerüchte lässt die vierfache Mutter damit unkommentiert. Auch McDermott hat sich dazu noch nicht geäußert. Das Ehepaar lernte sich 2006 bei den Dreharbeiten zu "Mind over Murder" kennen. Beide waren damals mit anderen Partnern verheiratet, doch ließen sich füreinander scheiden. 

Erlebt Tori nun am eigenen Leib wie es ist, betrogen zu werden?