Michael Schumacher - so reagieren Promis auf seinen Unfall

Boris Becker, Oliver Pocher und Co. wünschen ihm gute Besserung

Noch immer steht die Welt unter Schock. Denn der Ex-Formel-1-Rennfahrer Michael Schumacher, 44, bangt nach einem schlimmen Ski-Unfall in Frankreich um sein Leben. Auch so mancher Promi hofft auf eine baldige Genesung des Ausnahme-Sportlers.

Es müssen wohl besonders schwere Stunden für seine Frau Corinna und ihre gemeinsamen zwei Kinder sein. Während auf Facebook mittlerweile ein übler Scherz, dass Schumi bereits tot sei, immer mehr an Zuspruch gewinnt, melden sich andere Berühmtheiten zu Wort.

So schreibt der ehemalige Profi-Tennis-Spieler Boris Becker, 46, auf Twitter: "Lasst uns alle für @realschumacher michael für eine vollständige und schnelle Genesung beten!!!"

Auch Oliver Pocher, 35, der sonst gerne mal Witze auf Kosten anderer macht, zeigt sich sehr mitfühlend. "Für Michael Schumacher geht es nicht nur ums Überleben, sondern auch wieder VOLLSTÄNDIG zu genesen! Dafür WÜNSCHEN wir ALLES ERDENKLICH GUTE", twittert der Komiker und Moderator.

Fußballer Lukas Podolski, 28, und Formel-1-Reporter Kai Ebel, 49, hoffen, dass das der mehrfache Weltmeister sich wieder ganz erholt.

Die Zukunft von Michael Schumacher steht zurzeit noch auf Messers Schneide. Hoffen wir das Beste.