Michael Schumacher in 'kritischer Situation'

Ärzte geben in Grenoble bei Pressekonferenz Auskunft über seinen Zustand

In diesen Minuten geben Michael Schumachers, 44, Ärzte in der französischen Stadt Grenoble eine Pressekonferenz, um über seinen gesundheitlichen Zustand zu informieren. 

Demnach befindet sich der ehemalige Formel 1-Rennfahrer nach seinem Ski-Unfall nach wie vor in einer "kritischen Situation".

Die Ärzte haben ihn in ein künstliches Koma versetzt und behandeln ihn medikamentös, besonders mit harntreibenden Mitteln, um einem Wasserfluss in das Gehirn entgegenzuwirken.

Über bleibende Schäden können sie sich noch nicht äußern - dies würde erst geschehen, wenn man Genaueres sagen könnte. Die Verletztungen seien aber diffus, also weitläufig; nur der Helm rettete Schumacher das Leben.

Die Familie des mehrfachen F1-Weltmeisters ist im Krankenhaus in Grenoble und steht im ständigen Kontakt mit den Ärzten.