Joey Heindle muss seinem Ex-Manager 140.000 Euro zahlen

Weil ihm Einnahmen entgangen sind

Ein schwerer Schlag für den noch amtierenden "Dschungelkönig". Joey Heindle, 20, soll jetzt nämlich ganze 140.000 Euro an seinen Ex-Manager Helmut Werner zahlen.

Das Jahr 2014 fängt für ihn ja nicht besonders gut an. Denn wie "Bild" jetzt berichtet, muss sich der junge Mann, der sein Herz auf der Zunge trägt, auf ein großes Loch in seiner Geldbörse gefasst machen.

Nach seiner Teilnahme bei "DSDS" nahm sich der Manager seiner an, doch noch bevor Joey 2013 in den Dschungel ging und als Gewinner wieder raus kam, beendete er das Arbeitsverhältnis. Werner reichte dann vor einigen Monaten Klage vorm Landgericht Wien ein und bekam recht.

So soll Joey die Prozesskosten, die sich mittlerweile auf 20.000 Euro belaufen, übernehmen, außerdem soll er für alle entgangenen Einnahmen, zahlen - nach Werners Meinung 120.000 Euro.

Ob Joey das überhaupt zahlen kann und wird, ist bisher noch ungeklärt, denn er erklärt gegenüber dem Blatt: "Ich habe nichts von diesem Urteil gehört. Mein aktueller Manager sagt, ich solle mir keine Sorgen machen. Das Ganze sei Quatsch."

Hoffentlich behält er recht, ansonsten könnte er sich ja vielleicht noch schnell für kommende Staffel von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus bewerben, die Mitte Januar bei RTL zu sehen sein wird.