Streitet Paul Walkers Familie um seine Asche?

Es gibt kein Entscheidung, wohin die Asche gestreut werden soll

Rund einen Monat ist es her, dass Paul Walker, † 40, und Roger Rodas, † 38, durch einen heftigen Auto-Crash ums Leben kamen. Pauls Familie ist in großer Trauer - und nun scheint es Uneinigkeiten um die Asche zu geben.

Schlimm genug, dass Pauls Angehörige mit dem tragischen Tod umgehen müssen. Jetzt steht nach der Trauerfeier auch noch die Entscheidung an: Wohin mit den Überresten den Schauspielers?

"Showbizspy" berichtet, dass die Familie einfach nicht entscheiden kann und daraus sogar ein Streit entstanden ist. Schon vor kurzem wurde bekannt, dass das Vermögen des "Fast & Furious"-Stars ebenfalls für Zwist sorgt.

"Pauls Familie trauert immer noch sehr. Sie haben darüber gesprochen, wo seine letzte Ruhstätte sein soll. Jeder hat andere Ideen... und natürlich war Pauls Tod so plötzlich und unerwartet, dass er keine Vorkehrungen getroffen hat", so ein Vertrauter.

Wo seine Asche also gestreut oder begraben werden soll, steht weiterhin nicht fest. Die Quelle fasst zusammen: "Es gibt eine Art Krieg darum!"