Ricky Martin und Carlos Gonzalez haben sich getrennt

Der homosexuelle Sänger ist wieder Single

Das Jahr fängt ja gut an. Denn Latin-Lover Ricky Martin, 42, und sein Partner Carlos Gonzalez haben sich getrennt.

2014 ist noch sehr frisch und schon flattern die ersten Verlobungen und gescheiterten Beziehungen ins Haus. So ist das leider auch bei dem "Livin' la Vida Loca"-Sänger, der sich 2010 als homosexuell outete.

"Ricky und Carlos haben sich beidseitig dazu entschieden, ihre Beziehung zu beenden, werden aber aufgrund ihrer Freundschaft und ihrer gemeinsamen Zeit Freunde bleiben", so eine Quelle gegenüber "People".

Bereits im November soll es erste Anzeichen für eine Krise gegeben haben. "Sie verbringen sehr wenig Zeit miteinander und haben sich voneinander entfernt", erzählt eine Quelle gegenüber dem Magazin. Martin ist seit 2008 Vater von Zwillingen.