Zickenkrieg? Miley Cyrus lästert über Beyoncé

Die Sängerin soll ihre Kollegin böse attackiert haben

Bahnt sich da der erste große Streit im Jahr 2014 an? Denn Miley Cyrus, 21, soll jetzt auf niemand Geringeres losgegangen sein, als auf Beyoncé, 32, und sich selbst zu ihrer Nachfolgerin erklärt haben.

Waren ihr die Skandale im letzten Jahr nicht genug? Gibt es überhaupt noch etwas, womit die "Wrecking Ball"-Sängerin provozieren kann? Es sieht ganz so aus. Denn jetzt behaupten diverse Portale im Netz, Miley hätte über die Ex-Destiny's Child-Sängerin gelästert.

So soll sie in einem Interview gegenüber dem "Love Magazin" gesagt haben: "Da Beyoncé in ihrer Mutterrolle aufgeht und sich ihr Körper verändert, entsteht dadurch Raum für frische, junge Gesichter und niemand anderes als ich, kann diesen Platz einnehmen. Beyoncé ist für mich eine Inspiration, aber sie ist schon so lange im Geschäft".

Klare Ansage, Miley. Doch hat sie das wirklich gesagt? Auf ihrem Twitter-Account nimmt sie dazu Stellung. "Das Zitat, das Leute von mir über Beyoncé erfunden haben, bringt mich zum Lachen."

"Macht euch keine Sorgen, ich werde der Sache auf den Grund gehen und den Lügner dazu bringen, das zurückzunehmen. Man kann zwar für viel Drama sorgen, aber nicht zwischen mir und B!", heißt es weiter.

Auch das "Love Magazin" schreibt auf Mileys Account: "Miley Cyrus hat zu uns nie etwas über Beyoncé gesagt, die Zitate waren erfunden und wir versuchen, herauszufinden, woher sie kommen."

Alles sehr komisch und bisher ist auch noch nicht bekannt, wie es zu den Zitaten kam und wer sie veröffentlicht hat - vielleicht handelt es sich aber auch nur wieder um eine PR-Strategie von Miley persönlich.