Daniel Küblböck überrascht mit neuem Look

Mit seinem neuen Song will er beim 'Eurovision Song Contest' antreten

Daniel Küblböck hat viele Seiten. Jetzt ließ er sich anscheinend von Rappen wie 50 Cent inspirieren Nach seiner ersten Typ-Veränderung erkannte man den Sänger kaum wieder Während seiner Zeit bei 'DSDS' 2003 war Daniel für seinen schrillen und femininen Look bekannt In seinem neuen Musikvideo zeigt sich der Sänger von seiner weiblichsten Seite

Daniel will es nochmal wissen. Diesmal versucht es der einstige „DSDS“-Paradiesvogel  nicht unter dem Namen Küblböck, sondern will als Daniel Kaiser durchstarten.

Er hat aber nicht nur den Namen seiner Adoptivmutter. Auch sonst hat der Musiker einiges an sich verändert. Er trägt jetzt eine Cap, ist gepierct  und will als Bad Boy neue Fans gewinnen.

In seinem neuen Musik-Video zum Song „Be a Man“ zeigt er seinen neuen Look und spielt gleichzeitig noch eine Frau. Über seine doppelte Geschlechterrolle sagt Kaiser gegenüber der „Bild“: „Das hat sich spontan ergeben.“

Sein neues Image soll Daniel sogar zum Sieg beim „Eurovision Song Contest“ verhelfen. Er ist davon überzeugt mit deinem Song in Dänemark überzeugen zu könne und bewarb sich beim zuständigen NDR.  

Die Antwort des Senders blieb allerdings aus. Erst als er Mitte Dezember nachhakte, kam eine lapidare Absage per E-Mail.

Kaiser vermutete sofort, dass es eine Verschwörung gegen ihn geben könnte und machte seinem Ärger Luft. „Das ist doch eine Riesen-Kungelei beim ESC. Hier geht es um willkürliche Sympathien. Ich zahle Rundfunkgebühren, so eine Schiebung kann sich ein Sender nicht leisten“, so Daniel.

Eine Sprecherin des NDR stellte die Sache anschließend richtig: „Dass Daniel Küblböck erst auf Nachfrage von der Absage erfuhr, tut uns leid."

Noch muss der 21-Jährige seinen Traum aber noch nicht aufgeben. Die Jury des „ESC“ fand sein Song entspreche nicht den nötigen Kriterien, aber vielleicht sehen die „YouTube“-Nutzer das ja anders.

Alle Musiker, die noch keinen Plattenvertrag haben, können sich auf www.Unser-Song-fuer-Daenemark.de um eine Wildcard für die Show „Eurovision Song Contest 2014 – Unser Song für Dänemark“ bewerben.

Vielleicht schafft es der „You Drive Me Crazy“-Interpret auf diesem Weg, 2014 für Deutschland antreten zu dürfen.