Lea Michele genießt ersten Urlaub ohne Cory Monteith

Die 'Glee'-Darstellerin kann nach dem Tod ihres Freundes wieder lachen

Lea Michele genießt ihren Urlaub Traumhaft schön Ihr bester Freund Jonathan Groff begleitet sie

Ihr geht es anscheinend wieder viel besser. 2013 war sicher ein schlimmes Jahr für Lea Michele, 27. Denn ihr Freund Cory Monteith (†31) hatte sich vor wenigen Monaten das Leben genommen. Passend zum Jahresbeginn zeigt die Schauspielerin sich wieder glücklich.

Ganz öffentlich hat sie um ihre verlorene Liebe getrauert. Wie das "glücklichste Mädchen der Welt" hat sich die "Glee"-Darstellerin gefühlt, als der große dunkelhaarige Schauspieler ihr seine Liebe gestand. Um so schlimmer muss es für sie gewesen sein, als er sich mit einem Mix aus Alkohol und Drogen im Juli das Leben nahm.

Mittlerweile versucht Lea wieder, ihr Leben weiterzuleben und fängt das neue Jahr erst mal mit einem traumhaften Urlaub in Mexiko an. Auf ihrem Instagram-Account zeigt sie mehrere wunderschöne Fotos und beweist auch gleich, dass sie eine Topfigur hat.

"Was für eine tolle Woche in Mexiko. Neuer Tag. Neues Jahr", lautet ein Kommentar von ihr. Doch Lea ist nicht alleine. Sie verbringt die sonnigen Tage nämlich mit ihrem besten Freund Jonathan Groff, mit dem sie bestimmt jede Menge Spaß hat.

Hoffentlich geht das Jahr für Lea genau so gut weiter, wie es angefangen hat.