Paul Walker - Tochter Meadow weint jeden Tag

Nach Weihnachten und Silvester geht es ihr schlechter als vorher

Paul Walker 40, starb am 30. November bei einem Autounfall und wird von seinen Angehörigen und Freunden schmerzlich vermisst. Am Schlimmsten ist der Verlust aber wohl für seine 15-Jährige Tochter Meadow Walker, die laut einem Bericht von "ShowBizSpy" nach ihrem ersten Weihnachtsfest ohne ihren geliebten Vater in einer schlechten Verfassung ist.

"Meadow kommt nicht darüber hinweg, dass ihr Vater für immer weg ist", erzählt ein Insider gegenüber dem Portal. "Die beiden hatten große Pläne", heißt es weiter.

Meadow war gerade erst nach Los Angeles gezogen, als ihr Vater starb. Walker wollte für Meadow der Schauspielerei den Rücken kehren, um viel Zeit mit ihr zu verbringen - in einem Interview zeigte er sich reuig, nicht mehr Zeit mit ihr verbracht zu haben, als sie noch kleiner war.

"Sie trauert enorm. Es wird lange dauern, bis ihre Wunden geheilt sind. Das Neue Jahr ohne ihren Vater zu feiern war sehr hart für sie."