'BAFTA'-Awards 2014 - Daniel Brühl ist nominiert

Gewinnt er den Preis als 'Bester Nebendarsteller' für seine Rolle in 'Rush'?

Das könnte sein bisher größter beruflicher Erfolg werden. Denn Daniel Brühl, 35, wurde für den "BAFTA"-Award (British Academy of Film and Television Arts) nominiert.

Es war ein aufregendes Jahr für den Schauspieler, der in Barcelona geboren wurde. Denn während sein Film "Inside Wikileaks" floppte, konnte er mit seiner Darstellung des Niki Lauda, 64, in dem Film "Rush - Alles für den Sieg" die Kritiker überzeugen und darf sich vielleicht bald über einen der wichtigsten Filmpreise in der Filmindustrie freuen.

Denn am 16. Februar werden die "BAFTA"-Awards verliehen und Brühl ist als "Bester Nebendarsteller" nominiert. Doch die Konkurrenz ist hart. Neben ihm stehen nämlich etablierte Hollywood-Größen wie Matt Damon, 43, Bradley Cooper, 39, und Michael Fassbender, 36, zur Wahl.

Doch sollte er tatsächlich den Preis mit nach Hause nehmen dürfen, hat er sogar gute Chancen auf einen Oscar. Denn häufig gelten die britischen Awards als Richtlinie für die Academy Awards.

Außerdem ist Brühl auch für den Golden Globe nominiert. DIe Chancen stehen also wirklich gut.

Hier könnt ihr die komplette Nominierungs-Liste sehen.