Was sagt Thomas Hitzlspergers Ex zu seinem Outing?

Seine langjährige Freundin Inge träumte von ihrer gemeinsamen Zukunft

Der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger, 31, wagte einen mutigen Schritt und bekannte sich zu seiner Homosexualität. Dafür erhält der Sportler Zuspruch von allen Seiten. Aber wie geht es seiner ehemaligen Verlobten damit?

Es ist das Thema des Tages. Fußball-Held Thomas Hitzlsperger gab bekannt, dass er schwul ist. Ein Jahr nach seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft will der 31-Jährige ein Zeichen setzen.

Zu Hitzlspergers Freude gab es fast ausschließlich positiv Reaktionen auf sein Coming-Out. Aber was sagt die Frau dazu, die den Fußballer noch vor sieben Jahren heiraten wollte?

Mit seiner damaligen Freundin Inge war der Kicker mehr als acht Jahre liiert. Die beiden schienen über glücklich und planten 2007 bereits ihre Traumhochzeit. Am Standberger-See in der Nähe von München wollte sich das Paar das Ja-Wort geben.

Als die Trauung kurz vorher abgesagt wurde, gab Hitzlsperger Folgendes bekannt: „Wir glauben, dass es die beste Lösung für uns beide ist. Jetzt geht jeder erst einmal seinen eigenen Weg.“

Nach der Trennung wurde es still um das Privatleben des Fußballers. Jetzt fragen sich die Fans, was es mit der damaligen Beziehung auf sich hatte.

Machte der Sportler seiner Freundin nur etwas vor, um sein Image zu wahren und die Fußballer-Karriere nicht zu gefährden? Oder wusste Thomas mit seinen 18 Jahren einfach noch nicht, dass er eigentlich auf Männer steht?

Eins ist auf jeden Fall sicher: seine ehemalige Freundin dürfte überrascht gewesen sein, als sie von der Neuigkeit erfuhr.