Melisa Omeragic verstört die Juroren bei 'DSDS'

Sogar der coole Prince Kay One war geschockt von diesem merkwürdigen Auftritt

Melisa Omeragic wollte harter Rapper und kleines Mädchen zugleich sein Die Juroren waren sichtlich verstört von dem Auftritt der 18-Jährigen Auf Rapper Kay One hatte es die Grusel-Kandidatin besonders abgesehen

Horror-Alarm bei "DSDS". Gestern Abend hätten wir mit den „Deutschland sucht den Superstar“-Juroren nicht tauschen wollen. Der Auftritt von Kandidatin Melisa Omeragic war nämlich auch vom Wohnzimmer aus gruselig genug. 

Die 18 Jahre alte Kandidatin aus „Archen-City" schockierte mit ihrem sonderbaren Auftritt sogar den sonst so harten Rapper Kay One.

Anscheinend konnte sich Melisa nicht entscheiden, ob sie Fan oder Gegner von Prince sein wollte. Zu Beginn ihres Auftritts trat sie vor die Jury und schmiss dem Rapper ein paar vollgekritzelte und verknüllte Zettel hin.

„Da, ein paar Texte für dich. Hab ich mit dem Mund gemacht", so der Fan.

Auch wenn sie den Musiker zuerst beschenkte, schwenkte Melisas Stimmung nach ihrer ersten Performance, einem Rap-Song ihres großen Idols Bushido, schlagartig um.

Die Kandidatin wollte nicht verstehen, warum die Jury ihr „Talent“ nicht erkennen wollte. Als sie mit ihrem zweiten Song ebenfalls nicht punkten konnte, beschuldigte die Grusel-Kandidatin Kay One: „Komm mein Freund, hört auf mich zu dissen. Ich bin ein Mensch genau wie dich.“

Aber Melisa setzte noch einen drauf und versuchte es auf die Mitleids-Tour: „Hallo ich bin ein kleines Mädchen. Ich hab doch nur Herz und will Superstar werden“, jammerte die 18-Jährige.

Unglaublich! Noch während ihres Auftritts enstand für Melisa Omeragic eine eigene Fan-Seite auf Facebook. Die inzwischen rund 5.300 Follower diskutierten dort über den fast schon horrorfilmreifen Auftritt, der bis jetzt merkwürdigsten 'DSDS'-Kandidatin 2014.

Seht hier noch einmal Melisas DSDS-Auftritt: