Thomas Hitzlsperger äußert sich - Video-Botschaft zum Outing

Er veröffentlicht ein Interview auf seiner Homepage

Thomas Hitzlsperger machte den mutigen Schritt und outete sich im Interview mit "Der Zeit" als homosexuell. Ganz offen spricht der Ex-Fußballprofi nun in einem Video über seine Homosexualität.

Das Video-Interview veröffentlichte der 31-Jährige heute Nacht auf seiner Homepage. Darin beantwortete er Fragen zu seinem Outing, die sich nun Viele stellen.

Unter anderem, warum er diesen Zeitpunkt für sein Coming-Out gewählt hat. Darauf antwortete Hitzlsperger : "Für mich ist es der richtige Zeitpunkt, weil ich vor gut sechs Monaten aufgehört habe, aktiv Fußball zu spielen. Ich stehe vor einer neuen Lebensphase und möchte einfach die Zeit nutzen auch über meine Erfahrungen zu sprechen, als homosexueller Fußballprofi."

Die Phase der Selbstfindung und Erkennung war für ihn "ein langwieriger Prozess", wie er weiter erklärte.

Ganze acht Jahre lebte er in einer Beziehung mit einer Frau und erst danach merkte er, dass er sich mehr zu Männern hingezogen fühlt.

Für seinen Mut erntete der Ex-Profisportler Zuspruch von vielen Seiten. So erklärte Ex-Außenminister Guido Westerwelle gegenüber "Zeit Online": "Dieser Mut verdient größten Respekt. Der Schritt in die breite Öffentlichkeit liest sich viel leichter, als er tatsächlich ist."

Und auch Fußball-Kollegen meldeten sich auf Twitter zu Wort. So schrieb Lukas Podolski: "Mutige und richtige Entscheidung. Respekt, Thomas Hitzlsperger. Sein Outing ist ein wichtiges Zeichen in unserer Zeit."

Seht hier das Video: