Kelly Osbourne - Darum haben wir uns getrennt!

Nach dem überraschenden Liebes-Aus erklärt sie, es sei 'nichts Dramatisches'

Kelly Osbourne erklärte jetzt die Gründe für ihr Liebes-Aus mit Matthew Mosshart Die Beiden lösten ihre Verlobung und trennten sich Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende: Kelly Osbourne und Matthew Mosshart

Mit diesem Schlussstrich hatte niemand gerechnet: Kelly Osbourne, 29, überraschte vorgestern, 8. Januar, alle mit ihrer Trennung von Matthew Mosshart. In einem Interview erklärte sie nun die Gründe für das überraschende Liebes-Aus.

Die "Fashion Police"-Moderatorin, die am Mittwoch öffentlich das Ende ihrer Verlobung und auch die Trennung bestätigte, erklärte gegenüber "E!News", dass die Entscheidung in gegenseitigem Einvernehmen getroffen wurde:

"Wir haben das gemeinsam entschieden. Wir lieben uns sehr, aber es ist nicht der richtige Zeitpunkt für uns. Wenn wir jetzt nicht so erwachsen damit umgehen wie wir es tun, könnte das alles noch sehr böse enden. Wir sind immer noch richtig, richtig gute Freunde, leben aber einfach nicht mehr in demselben Haus", sagte sie.

"Es gibt auch keine dramatische Geschichte dahinter, die ich den Menschen um mich rum erzählen könnte. Nein, es ist nichts Schlimmes vorgefallen. Sowas passiert schon mal im Leben", ergänzt das It-Girl.

Osbourne, die kürzlich erst in der "30 unter 30"-Liste des US-Wirtschaftsmagazins 'Forbes' erwähnt wurde, will sich in Zukunft um ihre Karriere kümmern und ihre Eltern Ozzy und Sharon Osbourne stolz machen, heißt es. Die 29-Jährige arbeitet derzeit an einem Buch und ihrer ersten eigenen Mode-Linie:

"Es ist ein tolles Gefühl, nicht nur die Tochter von Sharon und Ozzy zu sein, sondern auf eigenen Füßen zu stehen. Das ist alles, was ich immer im Leben erreichen wollte und es fühlt sich toll an", so Kelly.

Schabernack hat die Kelly aber auch schon getrieben: Kurz nach Trennung übte sie sich im Graffiti-Sprühen - mit Justin Bieber!