Cameron Diaz - 'Ich sehe heute besser aus als mit 25'

Früher hatte die Schauspielerin schwere Akne

Eigentlich, so sagt man, haben viele Frauen ein großes Probloem damit, älter zu werden. Nicht so Cameron Diaz, 41! Nach Botox-Behandlungen schwört die Schauspielerin auf einen relaxten Umgang mit dem Alter.

Den übertriebenen Hype um Jugendlichkeit ist für die Blondine nicht so recht verständlich. Sie fühlt sich heute mit Anfang 40 pudelwohl in ihrer Haut:

"Es ist mir egal wie es andere Leute finden, dass ich älter werde. Ich mag es älter zu werden. Sowas wie Anti-Aging gibt es für mich nicht. Man kann die Zeit nicht zurückdrehen und es macht mich wahnsinnig, dass die Gesellschaft es als Versagen ansieht, wenn man älter wird", so Cameron gegenüber "People".

Früher als Teenie hatte Hollywoods Traumfrau sogar ein viel schlechteres Verhältnis zum eigenen Körper. Cameron litt unter einer schweren Form von Akne.

"Man könnte denken, mein Leben ist immer total toll aber ich hatte schreckliche Akne, tiefliegende Pickel. Ich wollte mein Haus nicht mehr verlassen. Als ich dann aber mit dem Junk-Food aufhörte, hat sich alles zum Besseren entwickelt. Die Pickel verschwanden und ich hatte viel mehr Energie."

Cameron kann heute ihre natürliche Schönheit vollkommen genießen. Kein Wunder!