Krass! Kanye West soll 18-Jährigen geschlagen haben

Der Rapper wurde von seiner Verlobten Kim Kardashian zur Hilfe gerufen

Oje, das sieht aber nach großem Ärger aus. Denn Kanye West, 36, soll allen Ernstes einen 18 Jahre alten Jungen verprügelt haben.

Was ist denn wieder mit dem los? Zugegeben, temperamentvoll war der "Bound 2"-Rapper ja schon immer, doch sieht es so aus, als würde er komplett die Nerven verlieren. Doch was genau ist passiert?

Wie "TMZ" berichtet, hatte seine Verlobte Kim Kardashian, 33, gestern, 13. Januar, einen Termin in Beverly Hills beim Chiropraktiker und wurde vor dem Gebäude von Paparazzi umzingelt. Der junge Mann versuchte, ihr zu helfen und den Reality-Star ins Haus zu bringen und beschimpfte die Fotografen mit den Worten "Fi**t euch, Ni***rs".

Kim dagegen maßregelte den Jugendlichen dafür, schließlich ist ihr Verlobter selbst schwarz. Daraufhin wurde er allerdings auch ihr gegenüber verbal ausfallend. "Fi** dich, Schlampe. Ich habe nur versucht, dir zu helfen", so sein böser Kommentar.

Anschließend rief sie ihren Verlobten an und der kam sofort wie von der Tarantel gestochen und ging auf den jungen Mann los und schlug auf ihn ein.

Laut der Quelle mussten zwei Männer Kanye davon abhalten, weiter auf ihn einzuprügeln. Auch die Polizei wurde alarmiert und der junge Mann will nun Anzeige erstatten.

Auch wenn seine Beleidigungen rassistisch und menschenunwürdig waren, hatte Kanye noch lange keinen Grund, das mit Gewalt zu lösen.