Katherine Heigl - Botox-Spritze statt Rollenangebote?

War der 'Grey's Anatomy'-Star beim Beauty-Doc?

Katherine Heigl wirkte bei einer Premiere in Los Angeles ungewohnt aufgepolstert Katherine Heigls Wangen wirken aufgeplustert - ihre Stirn ist glattgezogen Katherine Heigl sah im Jahr 2006 noch so aus - natürlich schön

Ruhig ist es um Katherine Heigl, 35, geworden. Doch nun präsentierte sich der "Grey's Anatomy" Star bei einer Premiere in Los Angeles und wirkte optisch ungewohnt aufgepolstert.

Die einst so hübsche Blondine trat mit straffen dicken Pausbäckchen vor die Fotografen und sah deutlich anders aus, als noch vor einiger Zeit.

Hat sie etwa den Beauty-Doc besucht? Während sie sich auf der Leinwand rarmacht, hegt sie vielleicht sogar die Hoffnung, mit neuem jüngeren Aussehen an Rollen zu kommen.

Scheinbar unglücklich mit ihrem Schicksal als unbeschäftigte Darstellerin erklärte Heigl jetzt erst in einem Interview: "Würde ich meine Kinder ermütigen in die Schauspielerei zu gehen? Würde ich nicht. Ehrlich, würde ich nicht."

Ob dieser Look ihr jedoch zu neuen Angeboten verhilft, bleibt fraglich, denn dieser steht ihr nicht unbedingt gut zu Gesicht. Vielmehr sieht ihre Mimik angestrengt aus und erinnert kaum noch an ihre früheren zarten Gesichtszüge.

Schade, es scheint als ob ein weiterer Hollywoodstar mehr auf die Botox-Spritze, als auf sein Können als Schauspieler setzt.