Paul Walkers Tod - Erstes TV-Interview von Tyrese Gibson

Er hat sein Lachen zurück

Paul Walkers († 40) "Fast and the Furios"-Co-Star Tyrese Gibson, 35, spricht zum ersten Mal in einem Interview über den tragischen Tod seines Kollegen und Freundes.

Nachdem Walker bei einem Autounfall ums Leben kam, ist die Welt seines Co-Partners eine ganz andere. Er besuchte mit dem "Fast and Furios"-Cast die Unfallstelle und brach in Tränen an dem Ort zusammen, an dem erst kurz zuvor sein Freund ums Leben kam.

Einige Wochen sind nun vergangen und Tryrese spricht erstmalig im TV-Interview mit Showmaster Arsenio Hall über die schwere Zeit danach: "Ich war noch nie depressiv in meinem Leben, aber ich war sehr, sehr traurig und niedergeschlagen und es hat eine Weile gedauert das zu verkraften."

Doch der Action-Star hat endlich wieder ins Leben zurückgefunden. Ein ganz bestimmter Grund schenkte ihm sein Lachen zurück: "An die Tatsache zu denken, dass ich ihn nie weinen gesehen habe, nie traurig gesehen habe und seine Energie war immer da."

Gibson bedankt sich gleichzeitig bei allen Fans, die der Familie und Freunden in dieser Zeit zur Seite standen. Derzeit wird geklärt, wie die Fortsetzung von "Fast and the Furios" ohne Walker weitergeht.

Paul kam als Beifahrer eines Porsche Carrera GT ums Leben, als dieser mit erhöhter Geschwindigkeit erst gegen einen Laternenpfahl und anschließend gegen einen Baum prallte und in Flammen aufging.

Seht hier das ganze Interview: