Rihanna: Nackt im Netz?

Nacktfoto-Skandal im Internet

Arme, arme Rihanna. Nachdem sie erst vor ein paar Monaten von ihrem damaligen Freund Chris Brown krankenhausreif geprügelt wurde, muss sie sich jetzt gegen pikante Fotos im Internet wehren.

Die Fotos zeigen eine hübsche, dunkelhäutige Frau in einem Hotelzimmer. Sie fotografiert sich selbst - halbnackt. Und angeblich soll es sich bei dieser Frau um Rihanna handeln. Wer die Bilder, wann ins Netz gestellt hat, ist noch unklar. Fest steht, Rihannas Plattenfirma "Island Def Jam Music Group" hat alle Internetdienste, die diese Bilder verbreitet haben, schriftlich aufgefordert, diese von ihrer Seite zu nehmen. Die Aufnahmen verletzen Rihannas Persönlichkeitsrechte, sagte ein Sprecher der Plattenfirma. Ist das etwa der Hinweis auf die Echtheit der Bilder? 

Angeblich bereiten sich Rihanna und ihr Management schon auf eine Klage gegen die Fotoagenturen vor. Ein Schlag ins Gesicht für die 21-Jährige, die sich spätestens jetzt fragen muss, wer ihr so etwas antut. Hat etwa ihr Ex-Freund Chris Brown etwas mit der Veröffentlichung zu tun? Sind die Bilder eine fiese Rache-Aktion? Rihanna hat sich persönlich noch nicht zu den Aufnahmen geäußert.

Was meinen Sie: Zeigen die Nackt-Fotos im Netz wirklich Rihanna? Und hat ihr Ex-Freund Chris Brown etwas mit der Veröffentlichung zu tun?