Selbstmord? Playmate Cassandra Lynn Hensley tot in der Wanne

Die 34-Jährige starb offenbar an einer Überdosis

Der Ex-Playmate Cassandra Lynn Hensley ist tot Die 34-Jährige starb am Mittwoch, 15. Januar, in ihrer Badewanne Hensley war leidenschaftlicher Harley-Fan

Tragödie um Ex-Playmate: Cassandra Lynn Hensley, 34, wurde am Mittwoch, 15. Januar, leblos in der Badewanne in ihrem Haus in Los Angeles gefunden.

Dem US-Portal "TMZ" zufolge fand eine Freundin den Leichnam der 34-Jährigen.

Als die Rettungskräfte eintrafen, kam jede Hilfe zu spät, die Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Die Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren. Ein Selbstmord wird nicht ausgeschlossen. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte eine Überdosis die Todesursache sein.

Bekanntheit erlangte Hensley als Playmate im "Playboy", wo sie 2006 als "Miss Februar" zu sehen war. 2012 postete sie diverse Schnappschüsse mit "Playboy"-Gründer Hugh Hefner.

"Butterfly" - so ihr Spitzname wegen ihrer Tattoos - arbeitete in den letzten Monaten als Event-Hostess. Ihre Leidenschaft waren Motorräder, die sie häufig auf ihrer Facebook-Seite postete. Eine Harley Davidson war ihr ganzer Stolz.