Kim Gloss bereut ihr Krankenhaus-Selfie

Nach dem Shitstorm im Internet kam die Einsicht

Vor knapp einer Woche sorgte Kim Gloss, 21, mit einem Foto, dass die Sängerin mit Atemmaske im Krankenhaus zeigt, für Furore. Sie wurde aufgrund einer Speiseröhren-Entzündung eingeliefert und prompt wurde ihr unterstellt, sie würde an Bulimie leiden.

Die Einsicht kommt leider etwas zu spät. Kim Gloss ist sich mittlerweile bewusst, dass es keine gute Idee war, ihren Krankenhausaufenthalt auf Facebook zu dokumentieren.

Im RTL-Interview sagte die 21-Jährige jetzt: „Also, manchmal denke ich nicht nach und poste. Ok, das ging ein bisschen zu weit, das habe ich dann auch eingesehen und es gelöscht“.

Die Ex „DSDS“-Kandidatin beteuert jedoch, dass Stress die Ursache für ihre Krankheit gewesen ist: „Von Stress kann man das bekommen und schlechter Ernährung. Ich esse sehr viel Fleisch. Und der Arzt meinte, ich muss es ein bisschen reduzieren“, so Kim.

Kein Wunder, denn der Shitstorm war nicht die einzige Negativ-Schlagzeile in den vergangenen Monaten. Um wieder auf die Beine zu kommen, sollte Kim sich wohl n Zukunft mehr auf ihre Gesundheit, als auf Facebook konzentrieren. 

Themen