Miley Cyrus - Die Angst vor dem Alleinsein

Die Sängerin trauert um die Liebe

All die Eskapaden, die sich Miley Cyrus, 21, in ihrem Alter schon geleistet hat, scheinen doch letztlich nur zu der Fassade eines schüchternen Mädchens zu gehören. Mileys Freunde behaupten sogar, die Sängerin sei geradezu hilflos.

Der Superstar fürchtet wohl am meisten das Alleinsein. Seit der Trennung von Langzeitfreund Liam Hemsworth, 24, findet sich Miley in einer ganz anderen Welt wieder. Sie sei, was die Liebe angeht, hoffnungslos.

"Miley liebte es in einer Beziehung zu sein. Sie sorgt sich, dass sie nie wieder jemanden finden wird, der sie für ihre Person liebt. Miley hat absolut kein Selbstbewusstsein und weiß überhaupt nicht, wie sie auf Jungs wirkt", so ein Vertrauter.

Klingt ganz nach dem Gegenteil dessen, was uns die Skandalnudel fast jeden Tag von sich selbst zeigt. Harte Schale, weicher Kern?

Vielleicht sollte Miley einfach mal einen Gang herunterschalten. Für 2014 doch ein wirklich guter Vorsatz! Und immerhin: Der Kinderstar hat noch sein ganzes Leben vor sich. Verlieben inklusive!