Michelle Obamas 50. Geburtstag mit Beyoncé, John Legend & Co

Die First Lady feierte mit 500 Gästen im weißen Haus

Wenn die Frau des Präsidenten der Vereinigten Staaten 50 wird, ist die Geburtstagsparty eines der Promi-Events des Jahres. Michelle Obama feierte die ganze Nacht mit 500 geladenen Gästen - und brachte das Weiße Haus ordentlich in Wallung.

Was ist eine Party ohne die richtige Musik? Das dachte sich wahrscheinlich auch Michelle Obama und ließ keine Geringere als Beyoncé, 32, auftreten. Die Frau von Jay-Z performte zwei ihrer größten Hits „Single Ladies“ und „Irreplaceable“ und amüsierte sich anschließend mit Familienhund „Bo“.

Auch Stevie Wonder, 63, und John Legend, 35, beehrten das Geburtstagskind mit einer persönlichen Version von „Happy Birthday“ und sorgten für ausreichend Entertainment für die anderen Gäste.

Zu diesen gehörten unter anderem Paul McCartney, Hillary Clinton, Bill Clinton, Mary J. Blidge, Michael Jordan, Samuel L. Jackson und Jennifer Hudson. Außerdem waren viele enge Freunde des Präsidenten-Paares geladen. Einer von ihnen äußerte gegenüber dem amerikanischen „People“-Magazin: „Es war einfach eine unglaubliche Party“. 

Michelle Obama trug einen langen, roten Overall und machte mit ihren 50 Jahren immer noch eine äußerst beneidenswerte Figur darin: „Sie war bezaubernd. Es war offensichtlich, dass sie Spaß hatte“, so die Quelle weiterhin.

Barack Obama hielt eine kleine romantische Rede, in der er über das erste Treffen der beiden berichtete. Anschließend feierte die bunte Runde noch bis in die frühen Morgenstunden.