Madonna nach Shitstorm - 'Ich bin keine Rassistin'

Die Pop-Queen entschuldigt sich dafür, ihren Sohn Ni**er genannt zu haben

Normalerweise interessiert sich Madonna, 55, nicht wirklich für die Meinung anderer. Jetzt entschuldigte sie sich jedoch öffentlich bei ihren Fans, nachdem im Internet ein Shitstorm gegen sie entbrannte.

Vielleicht sollte Madonna beim nächsten Mal etwas mehr nachdenken, bevor sie rassistische Begriffe verwendet. In der letzten Woche hatte sie das N-Wort benutzt und ihren Sohn Rocco als Ni**er betitelt und löste dadurch eine Welle der Empörung aus.

Nachdem ihr bewusst wurde, dass sie die Leute gegen sich aufgebracht hat, wurde die 55-Jährige jedoch schnell reumütig und entschuldigte sich öffentlich bei Facebook für ihr unüberlegtes Verhalten: 

„Es tut mir leid, wenn ich jemanden mit der Verwesung des N-Wortes auf Instagram angegriffen habe. Es war keine rassistische Beleidigung. Ich bin keine Rassistin“. 

Themen