Katie Price hat ein gebrochenes Herz

Trennung von Peter André

Katie Price leidet an einem gebrochenen Herzen. Nachdem ihr Ehemann Peter André gestern die Scheidung eingereicht hat, ist das Ex-Boxenluder seelisch am Ende.

Vor ein paar Wochen humpelten Katie Price und Peter André noch gemeinsam durch das Ziel des Londoner Marathons. Jetzt soll das Liebes-Glück des britischen Paares endgültig vorbei sein. André hat die Scheidung eingereicht. Die Verlassene bezeichnet sich selbst als "am Boden zerstört und enttäuscht", ihr Mann habe die Trennung alleine entschieden. Die 30-jährige veröffentlichte ein persönliches Statement und betonte, dass der 36-jährige Sänger die Liebe ihres Lebens - und ihr Leben sei. Kurz nach Bekanntwerden der Trennung, flog Katie Price zurück nach England. "Wir haben gemeinsame Kinder und ich bin am Boden zerstört und enttäuscht über Peters Entscheidung mich zu verlassen - weil ich ihn für immer geheiratet habe."

Peter hingegen, gibt den öffentlichen Eskapaden seiner Frau die Schuld am Ehe-Aus, die sich erst kürzlich betrunken mit einem fremden Mann fotografieren ließ. "Von der Sekunde an, in der sie anfängt zu trinken, verliere ich sie und kriege sie erst am nächsten Morgen zurück. Der Teufel schlüpft in sie und sie wird zu einem Alptraum. Ich vertraue ihr, wenn sie nüchtern ist, aber ich vertraue ihr nicht, wenn sie trinkt", so die traurigen Worte des Sängers.