DiCaprio und Winslet helfen Titanic-Überlebender

Großzügige Spende

Großzügige Spende: Leonardo DiCaprio und Kate Winslet wurden durch den Film "Titanic" weltberühmt, nun unterstützen sie die letzte noch lebende "Titanic"-Passagierin, weil sie ihre monatlichen Rechnungen nicht mehr

"Titanic" spielte im Jahr 1997 mehr als 1,8 Milliarden Dollar ein und wurde der erfolgreichste Kinofilm aller Zeiten. Elf Oscars räumte der Film von Regisseur James Cameron ab und verhalf den Hauptdarstellern Leonardo DiCaprio und Kate Winslet zu einer großen Karriere.

Doch das "Titanic"-Team weiß, wem der Erfolg zu verdanken ist und greift nun der letzten Passagierin der tragischen Katastrophe finanziell unter die Arme. Millvina Dean war gerade zwei Monate alt, als sie an Board der Titanic war. Sie überlebte das Unglück nur knapp und lebt heute in einem Altersheim in Southampton. Aber ihre Betreuung kann sich die 97-Jährige leider nicht mehr leisten. Rund 3.300 Dollar kostet ihr monatlicher Pflegeplatz. Für Leonardo DiCaprio, Kate Winslet und Regisseur James Cameron kein Problem - sie gründeten zusammen den "Millvina Fond" und spendeten rund 22.000 Euro. "Wir hoffen, dass Mrs. Dean jetzt wieder besser schlafen kann, da sie weiß, dass ihre Zukunft nun finanziell abgesichert ist", erklärten DiCaprio und Winslet in einer schriftlichen Stellungnahme.