Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Shitstorm gegen Ex-'Dschungelcamp' Bewohner Wendler

Im Internet gehen die Fans auf den Musiker los nachdem er aus dem Busch floh

Michael Wendler, 41, wollte auf seiner Facebook-Seite eigentlich nur eins seiner Konzerte ankündigen. Was darauf folgte war ein heftiger Shitstorm.

Das hatte Michael Wendler sicherlich nicht erwartet. Durch seine Teilnahme im "Dschungelcamp" wollte der Schlagersänger neue Fans und viel Sympathie gewinnen. 

Nach vier Tagen und den acht Worten „Ich bin ein Star – holt mich hier raus" verließ Wendler nicht nur den Dschungel. Mit seinem freiwilligen Rückzug machte er sich auch einige Feinde.

Als er auf seiner Facebook-Seite seine neue Single „Westerland" promoten wollte, waren die Reaktionen der Leser durchweg negativ.

„Er ist und bleibt ein arrogantes ...", schrieben die Follower. „Die Likes wird er sich gekauft haben.. Weil sowas arrogantes ekelhaftes wie er geht gar nicht. Und Singen kann er auch nicht", lautete ein weiterer Kommentar.

Sogar Prominente wie Olivia Jones können sich nicht zurückhalten. „Beim Wendler fehlen uns inzwischen echt die Worte – Euch auch? Auf seiner Facebookseite haben dafür einige schon die Sprache wieder gefunden – hier die dazugehörige offizielle Unwetterwarnung: Bei Michael Wendler wütet ein Shitstorm", so die St.Pauli-Ikone.

Sein Dschungel-Schlachtplan ging wohl ordentlich nach hinten los ...