Justin Bieber - Gab seine Mutter ihm Drogen?

Der Teenie-Star belastet Mama Pattie schwer

Justin Bieber, 19, hat ein weiteres trauriges Kapitel seiner noch so jungen Karriere aufgeschlagen, als er gestern, 23. Januar, nach einem illegalen Autorennen unter Alkohol- und Drogeneinfluss, dafür aber ohne gültigen Lappen, festgenommen wurde. Nun erhebt der Teenie-Star schwere Anschuldigungen: Seine eigene Mutter Pattie, 37, soll ihm Drogen gegeben haben.

Wie das Online-Portal "Tmz" berichtet, hat der Ex von Selena Gomez, 21, bei der Polizei ausgesagt, dass seine eigene Mutter ihm Medikamente verabreicht habe, bevor er betrunken in seinen Lamborghini stieg. 

Mittlerweile ist der Musiker, der in der Vergangenheit mit allerlei Skandälchen für Aufsehen sorgte, wieder auf freiem Fuß. Gegen eine Kaution in Höhe von 2500 Dollar (rund 1800 Euro) kam der Mädchenschwarm frei. Kinkerlitzchen für den Multi-Millionär. Doch seine Spritztour könnte noch ein ernsthaftes Nachspiel haben.

Im Verhör mit der Polizei gestand Bieber, dass er neben Alkohol und Marihuana ein Gefühls-Narkotikum gegen Angst- und Panikgefühle eingenommen habe. Er wisse jedoch nicht, um welches Medikament es sich genau handle, da er nehme, was immer ihm seine Mutter gebe.

Geprüft wird jetzt, ob der 19-Jährige ein Rezept für die eingenommenen Medikamente vorlegen kann. Ansonsten hätte sich seine Mutter, sollte Biebers Aussage stimmen, strafbar gemacht.