Justin Bieber - Er war nicht betrunken!

Die Polizei fälschte den Bericht nach illegalem Autorennen

Justin Bieber, 19, saß für kurze Zeit im Gefängnis, da er an einem illegalen Autorennen teilgenommen hatte. Bei seiner Festnahme wurde von der Polizei sowohl Drogenkonsum als auch ein Alkoholgehalt von 0,4 Promille im Blut festgestellt. Der Bericht soll jedoch gefälscht worden sein.

Zugegeben, die Vorwürfe gegen Justin Bieber lösen nicht gerade große Verwunderung aus, da die Alkohol- und Drogenexzesse des 19-Jährigen bekannt sind.

Jetzt stellt sich jedoch heraus, dass Biebs vor dem Autorennen nahezu gar keinen Alkohol zu sich genommen hatte. Der Gehalt im Blut belief sich auf 0,014, nicht wie angegeben 0,4 Promille.

Die Polizeibeamten behaupteten, dass der Sänger bei seiner Festnahme stark nach Alkohol gerochen haben soll: „Ich nahm sofort einen Geruch von Alkohol war, von dem Atem des Fahrers“, so der Polizist.

Mittlerweile ist diese Aussage jedoch stark anzuzweifeln, denn bei dem niedrigen Promillewert könnte Justin nicht einmal ein ganzes Bier getrunken haben. Dennoch bestehen die Beamten darauf, dass er bei dem Alkoholtest durchgefallen sein soll.

Themen