Management trennt sich von Katie Price

Das nächste Aus für die Britin

Ein neuer Schlag für das Ex-Boxenluder Katie Price: Nach Ehemann Peter André, hat sich jetzt auch ihr langjähriges Management von ihr getrennt.

Claire Powell, Sprecherin der Management-Gesellschaft Can Associates, erklärte, sie habe seit fünf Jahren mit Katie zusammengearbeitet und habe ihren Ehemann Peter André schon seit dem Beginn seiner Karriere betreut. Vermutlich ist auch das der Grund, warum sich das Management nun entschlossen hat, sich von Price und nicht von André zu trennen.

In der offiziellen Erklärung des Unternehmens heißt es lediglich: "Wir repräsentieren Katie seit Februar 2004. In dieser Zeit haben wir hart gearbeitet, um Katie als eine individuelle und erfolgreiche Marke aufzubauen, indem wir sie von einem Glamour-Model zu einer der führenden weiblichen Celebrities des Landes aufbauten. Wir wünschen Katie für die Zukunft alles Gute". Warum sich das Unternehmen von Katie trennte, sagte die Sprecherin nicht: "Wir sind ein sehr professionelles Unternehmen, und ich möchte dazu keine Stellungnahme abgeben."

Powell bestätigte jedoch, dass Peter André nach Zypern geflogen ist, um sich auszuruhen und fügte hinzu, dass ihr nicht bekannt sei, ob Price schon ein neues Management gefunden habe. Katie Price und ihr Ehemann Peter André gaben unter großer Anteilnahme der britischen Medien letzten Samstag ihre Trennung bekannt.