Jörn Schlönvoigt küsst einen Mann

In †žFrühlingsgeflüster" spielt er einen Homosexuellen

Das Thema Homosexualität ist seit Kurzem wieder sehr präsent in den Medien, nachdem sich zuerst Fußballer Thomas Hitzlsperger, 31, und nun Anfang der Woche auch Schauspieler Lars Steinhöfel, 27, outeten. Jetzt veröffentlichte Jörn Schlönvoigt, 27, ein Foto bei Facebook, dass ihn beim Kuss mit einem anderen Mann zeigt.

Der Mann auf dem Bild ist Adrian Topol, ebenfalls Schauspieler. Er ist am 2. Februar im „ZDF“ gemeinsam mit dem GZSZ-Darsteller in dem Film „Frühlingsgeflüster“ zu sehen. 

Die Facebook-User sind geteilter Meinung

Eine Userin schreibt: „Ich finde das ekelhaft. Warum gibt es dann zwei Geschlechter?“, eine Andere „Du bist klasse! Ein Vorbild, ernsthaft!“. Die Mehrheit ist jedoch begeistert von der Rolle und wünscht sich mehr Offenheit gegenüber Homosexualität in der Öffentlichkeit.

Der Kuss war unspektakulär

Die Frauenwelt muss sich dennoch keine Gedanken machen, denn der 27-Jährige steht definitiv auf Frauen. Gegenüber der „Bild“ äußerte er, wie es war, einen Mann zu küssen: „Eher unspektakulär. Ich bin ja hetero, der Film war meine erste homosexuelle Erfahrung. Für einen Schauspieler Alltag“.

Er vertritt dennoch die Meinung, dass jedem selbst überlassen bleibt, wen er liebt. Am Vortag postete er ein Bild mit der Aufschrift „Schwul“, „Hetero“ und „Jeder wie er will“, mit der Möglichkeit, die persönliche Präferenz anzukreuzen. Jörn entschied sich für Letztere und beweist damit große Toleranz.